Die Lebens-Bilanz als Suche nach dem Sinnfaden

 

Die Biografiearbeit richtet sich an Menschen mit Lebenserfahrung, die sich folgende Fragen stellen:

  • Wo komme ich her?
  • Was habe ich schon geleistet, erlebt und erlitten?
  • Wozu das alles – was ist der Sinn des Ganzen?
  • Wo stehe ich jetzt und wie soll es weitergehen?
  • Gibt es in meinem Leben einen roten Faden?
  • Was möchte ich im Leben erreichen?
  • Wie kann ich mein Leben verstehen?
  • Wofür möchte ich mich am liebsten einsetzen?
  • Wohin soll ich mich entwickeln?

Ereignisse, die uns diese Fragen stellen lassen, können sein: Ruhestand, die Kinder verlassen das Haus, die Jahre in der Lebensmitte, Trennung, Krankheit oder der Tod eines vertrauten Menschen und einiges mehr.

 

Die logotherapeutisch geführte Autobiografie nach Viktor E. Frankl und Elisabeth Lukas sucht den Sinnfaden, der sich durch das Leben eines jeden Menschen zieht. Sie fordert den Schreibenden auf, um den Sinnanruf des jeweiligen Lebensabschnitts zu ringen. Hierbei geht es um Erinnerung, die Auseinandersetzung und die Würdigung des bisherigen Lebens und den Blick nach vorne auf eine mögliche Zukunft. Ziel ist es, neue Erkenntnisse und neues Erleben neben neuem Wissen und Gefühlen in Bezug auf Sinn und Werte zu sammeln und die heilsame Wirkung der Gesamtschau zu spüren.

 

Inhalt:

 

1. Termin: Einführung in das besondere Konzept der logotherapeutisch geführten Autobiografie nach V. E. Frankl und E. Lukas und Kennenlernen

 

Die folgenden Termine sind der Vorstellung, Besprechung und Würdigung der einzelnen Kapitel Ihrer schriftlichen Autobiografie gewidmet:

2. Termin: Meine Eltern

3. Termin: Meine Kindheit

4. Termin: Meine Schul- und Ausbildungszeit

5. Termin: Meine Erwachsenenzeit bis heute

6. Termin: Meine Gegenwart

7. Termin: Meine nähere Zukunft und meine fernere Zukunft

8. Termin: Mein Sterben und meine Spuren in der Welt

 

Zwischen den Terminen sollten Sie genügend Zeit und Ruhe einplanen für das eigene persönliche Erinnern, Reflektieren und Schreiben.

 

Die Treffen sind entweder als Kleingruppe als Raum für Erfahrungsaustausch und unter Nutzung von Gruppenprozessen möglich oder auch in Einzelarbeit, die mehr Raum für Eigenes und hohe Diskretion bietet.

 

Zeitrahmen: Freitagabend ca. 17:00 - 21:00 Uhr oder Samstag ca. 10:00 - 14:00 Uhr alle 4-6 Wochen

Kosten: 400 EUR gesamt

Max. Teilnehmerzahl:  4 Personen

Anmeldung: info (at) simone-beck.de oder telefonisch unter 0175 4787144

 

Bitte planen Sie genügend Zeit für gemütliches Ankommen ein. Ich sorge für Getränke und Nervennahrung. Sollten Allergien vorliegen, bitte ich um entsprechende Informationen.