Der Freude auf der Spur

 

Die Idee beruht auf einem Konzept von Elisabeth Lukas: Gute Gedanken und Freude halten gesund? Das sagt sich einfach und lässt sich auch umsetzen, wenn Sie es wollen.

Wir sprechen über Alltagsthemen. Im aufmerksamen Gespräch wird geübt, die "Abers" und "Wenns" unserer Erinnerungen und Erzählungen zu erkennen und bewusst in freudige Sätze zu ändern. Es geht hierbei nicht um die Verdrängung negativer Erlebnisse und Empfindungen, sondern darum dem Guten und Positiven mehr Raum zu geben. Es ist erwiesen, dass freudige Gefühle und Gedanken widerstandsfähiger machen, weil sie Geist, Seele und Körper stärken.

 

Dieser Kurs richtet sich an Menschen, die das Gefühl haben, mit angezogener Gefühlsbremse durchs Leben zu gehen. Wer sich und andere wieder intensiver spüren will und dem Leben wieder von der positiven und freudigen Seite begegnen möchte, findet hier wertvolle Anregungen.

 

Bitte nehmen Sie Kontakt auf, wenn Sie Interesse haben. Ich freue mich über weitere TeilnehmerInnen.

 

Nächste Termine: Montag 06.05. und 20.05.19 17:00 - 18:30 Uhr (Turnus 14-tägig)

Kosten: 15 € EUR /10 € erm. (pro Teilnahme)

Min. Teilnehmerzahl:  4 Personen

Anmeldung: info (at) simone-beck.de oder telefonisch unter 0175 4787144


Stimmen:

wir bohren Freudelöcher

in die gefühlte 300.000 m dicke Traumaschicht unserer Vorfahren.
Das ist mitunter herausfordernd und gleichzeitig sehr wirkungsvoll,  Freude eben !

Micaela Beuttel, Heilzeit Seelennest

 

 

Ich freue mich, auf jeden Termin den ich wahrnehmen kann, denn aus jedem Treffen komme ich motivierter und positiver gestimmt als ich (meistens) gekommen bin.
Wir sprechen über alltägliche Stolpersteine positiver Stimmung, wie z.B. das morgendliche Aufstehen oder unliebsame Arbeiten die man vor sich her schiebt, aber auch über die eigenen Schwächen, die man sich nicht so gerne verzeiht und die uns dann unzufrieden machen.
Anfangs fällt einem partout kein Grund ein, wie man einem Wecker, der um 5 Uhr klingelt etwas freudiges abgewinnen kann. Doch es ist immer wieder erstaunlich, welche Wege und Gedanken sich im gemeinsamen Gespräch dann auftun. Jeder findet dabei seinen eigenen Weg, denn ein allgemein gültiges Rezept gibt es nicht. 
Und dann merkt man, wie sich dieses Thema plötzlich viel leichter anfühlt....

Ingrid

 

 

Der Inhalt des Workshops hallt immer noch nach, nach vielen Wochen. Nach Bedarf kann ich mir die Freude immer wieder herholen.

anonym